Viva España! – Eine musikalische Reise durch die spanische Gitarrenmusik

Benefizkonzert für die Friedensorgel am 29. April

Stefan Koim (Foto: Theresa Pewal)

Unter dem Titel „Viva Espana!“ nimmt der Konzertgitarrist Stefan Koim Sie mit auf eine musikalische Reise durch die spanische Gitarrenmusik. Beginnend bei Werken aus der Barockzeit, die auch auf der Barockgitarre vorgetragen werden, folgen zentrale Werke der Klassik und Romantik von Komponisten wie Fernando Sor, Isaac Albeniz und Francesco Tarrega. Das Programm schließt mit expressiven, folkloristischen, neoklassizistischen Klängen des 20. Jahrhunderts.

Mit Stefan Koim konnten wir einen der derzeit gefragtesten Konzertgitarristen gewinnen. Nachfolgend ein kurzer Auszug aus seinem Lebenslauf:

„Ständig sucht Stefan Koim nach neuem Repertoire und experimentiert mit neuen Konzertformaten. Aufgrund seiner Vielseitigkeit wird Stefan Koim für Uraufführungen, Filmmusiken und Opernaufführungen angefragt. Konzertreisen führten ihn nach Russland, Italien, Schweiz, Österreich, Dänemark und in die USA. 2013 eröffnete er das renommierte BostonGuitarFest mit einer Uraufführung. Weitere Höhepunkte waren u. a. Konzerte in der Paulskirche Frankfurt, der Philharmonie Essen, der Kölner Oper, der TivoliVredenburg Utrecht, der Jordan Hall Boston, im Händelhaus Halle, im Wiener Saal Salzburg, im Glasunov-Saal des Rimskij-Korsakov Konservatoriums in St. Petersburg, in der Gnesin-Musikakademie Moskau oder an der Harvard University in Cambridge.“

Das Konzert findet am Freitag, 29. April, um 19 Uhr in der St.-Katharinen-Kirche statt.

Weitere Informationen

Der Eintritt ist frei – um Spenden zugunsten der neuen Friedensorgel wird gebeten!