Die hohe Kunst, zu vergeben

ZDF Gottesdienst am 4. März um 9.30 Uhr aus St. Katharinen

Ein treuer Freund ist nicht mit Gold aufzuwiegen, sagt die Bibel.
Doch wenn er sich als Betrüger entpuppt?
Was kann noch vergeben werden und wo hört die Freundschaft auf?
Darüber diskutiert Pastorin Andrea Kruckemeyer mit Jugendlichen und Erwachsenen aus ihrer Gemeinde.
Hinter ihnen zeigt das Altarfenster die Urgeschichte des Verrats: Judas verlässt Jesus und seine Freunde, um ihn für Geld an seine Gegner auszuliefern − eindrucksvolle Kulisse für die Predigt über Vergebung und ihre Grenzen.
Dazu singt der Bach-Chor Osnabrück in diesem Abendmahlsgottesdienst unter der Leitung von Kreiskantor Arne Hatje  Werke von Bob Chilcott und Maurice Bevan. Kirchenmusikdirektor Carsten Zündorf spielt die Orgel

Spendenkonto

für die Kollekte zum Gottesdienst zugunsten des Projektes

„Friedensorgel“

Empfänger: Kirchenamt Osnabrück

Bankinstitut: Sparkasse Osnabrück

IBAN: DE 75 26550105 0000 014555

Stichwort: St. Katharinen – Friedensorgel – 7912-43110

Kontaktinformationen

Ev.luth. St. Katharinengemeinde

Pastorin Andrea Kruckemeyer

An der Katharinenkirche 8

49074 Osnabrück

Telefon: 0541/6002850

Fax: 0541/6002839

E-Mail: info@katharinen.net

Weitere Information zum Gottesdienst unter: rundfunk.evangelisch.de

Hier der Konzertflyer zum Download:

flyer_lesungvortrag_2018_01_27_print(1)